Freiraumplanung mit Vectorworks

Quartier „Grüner Weg“ in Köln von scape Landschaftsarchitekten

Im Quartier „Grüner Weg“ in Köln ist der Name Programm: die auf grünen Inseln stehenden Baukörper sind so platziert, dass ein dichtes Netz aus Plätzen, Wegen und grünen Freiräumen entsteht. Jüngst wurde das Planungsteam mit scape Landschaftsarchitekten dafür mit dem Deutschen Bauherrenpreis 2018 ausgezeichnet.

Quartier „Grüner Weg“, Köln
Lageplan Quartier „Grüner Weg“

„Vectorworks als eine sehr offene CAD-Software mit zahlreichen gut implementierten Im- und Exportfiltern unterstützt uns dabei hervorragend, sodass der Datenaustausch mit unseren Planungspartnern problemlos funktioniert.“

Für das Büro scape Landschaftsarchitekten umfasst der Begriff Landschaft nicht nur den unbebauten Naturraum außerhalb der Städte, sondern auch Stadt-, Fluss- und Industrielandschaften. Diese Landschaften sind nicht selbstverständlich vorhanden, sondern entstehen, wenn ein Teilraum unserer Umwelt ästhetisch wahrgenommen wird.

Ausgezeichnete Zusammenarbeit

Für die Freiraumplanung des Quartiers „Grüner Weg“ in Köln wurde scape zusammen mit dem Bauherrn und den projektbeteiligten Architekten mit dem Deutschen Bauherrenpreis 2018 ausgezeichnet. Bei der Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern wie zum Beispiel dem Kölner Büro Lorber Paul Architekten erwies sich die Verwendung derselben Planungssoftware Vectorworks Landschaft als Vorteil. Für Matthias Funk, einer der Inhaber von scape Landschaftsarchitekten, ist besonders der strukturierte Aufbau von CAD-Dateien mit klaren Layerzuordnungen und die zeichnerische Qualität der Daten ausschlaggebend für eine problemlose Kooperation.

Ein zusammenhängender Stadtraum

Für das Quartier wurde ein hochverdichtetes Punkthauskonzept auf grünen Grasinseln entwickelt. Die Gebäude werden entweder als Wohn- oder Gewerbeeinheiten genutzt. Zahlreiche Sondernutzungen der Erdgeschosse wie Kinder- und Jugendtheater, Kindergarten und Gastronomie schaffen ein lebendiges Stadtquartier.

In die Vegetationsbänder entlang der Gebäudefassaden sind alle Eingangsbereiche, Fahrradständer, Terrassen und Spielorte integriert, sodass offene multifunktionale Hofflächen im Inneren der Siedlung entstehen. Auf den größeren Plätzen bilden erhöhte Bauminseln zentrale Kommunikations-, Aufenthalts- und Spielorte für die umliegenden Gebäude. Somit bilden in der autofreien Siedlung alle Freiräume einen zusammenhängenden Stadtraum zum sicheren Aufenthalt und Spiel aller Anwohner.

Quartier „Grüner Weg“, Köln

Ausblick: BIM-Prozesse erfolgreich umsetzen

Bei scape Landschaftsarchitekten befinden sich BIM-Prozesse derzeit in der Erprobungsphase am realen Projekt. Matthias Funk ist überzeugt, dass sich die BIM-Arbeitsweise in der Landschaftsarchitektur etablieren wird. Auch wenn momentan noch keine allgemein gültigen Arbeitsweisen zur Erstellung und Attributierung der 3D-Geometrie des BIM-Fachmodells Landschaftsarchitektur existieren und deshalb das Modellieren von Gelände- und Wegeaufbauten mit Einfassungen im dreidimensionalen Raum große Herausforderungen darstellt.

„Zurzeit erproben wir in unseren BIM-Projekten verschiedene Arbeitsweisen des Big Open BIM innerhalb von Vectorworks sowie im Austausch mit anderen Software-Tools. Unsere Erfahrungen zeigen, dass wir für die Landschaftsarchitektur den BIM-Prozess mit Vectorworks realisieren können und nur der offene Austausch der Daten zwischen verschiedenen Softwarelösungen der beteiligten Planer ein erfolgreiches Arbeiten garantiert.“

(v.l.n.r.) Hiltrud M. Lintel, Matthias Funk, Rainer Sachse
(v.l.n.r.) Hiltrud M. Lintel, Matthias Funk, Rainer Sachse

Über scape Landschaftsarchitekten

Das Büro scape Landschaftsarchitekten wurde 2001 von Matthias Funk, Hiltrud M. Lintel und Rainer Sachse in Düsseldorf gegründet. Für ihre Auftraggeber bearbeiten sie mit einem jungen und engagierten Team in Kooperation mit Städtebauern, Architekten, Ökologen und Kommunikationsdesignern überwiegend objektplanerische Gestaltungen städtischer Freiräume. Die aktuellen Projekte reichen vom Masterplan für ganze Stadtteile über Objektplanungen für Parkanlagen, Fußgängerzonen, Plätze und Straßenzüge bis hin zur Detailplanung eigener Stadtmöbelsysteme.

scape Landschaftsarchitekten GmbH

Friedrichstr. 115a
40217 Düsseldorf