Schinkelpreis mit Vectorworks

Der diesjährige Schinkelpreis im Bereich Landschaftsarchitektur geht an zwei Studentinnen der TU Berlin. Tatjana Busch und Elisabeth Stieger wurden für ihre Arbeit „Teltow Connection“ mit dem Preis und einem Italienreise-Stipendium ausgezeichnet.

„Wie gehen wir mit zwischenstädtischen Strukturen um“?

Diese städtebauliche Aufgabe stellte der Architekten- und Ingenieurverband zu Berlin (AIV) im diesjährigen Wettbewerb für das Gebiet zwischen dem Berliner Randbezirk Zehlendorf und dem brandenburgischen Teltow. Die beiden Vectorworks-Anwenderinnen setzten ihren Schwerpunkt auf den Wiederaufbau der Wupperbrücke zwischen Zehlendorf und Teltow als zentrale und impulsgebende Verbindung der beiden Nachbarn. Ihr Freiraumkonzept verknüpft neue und alte Quartiere miteinander und entwickelt neue Routen für den Fussgänger- und Fahrradverkehr.

Projektbild Landschaftsarchitektur TU Berlin